Startseite - Trägerverein Umwelttechnologie-Cluster Bayern e.V.

Aktuelles - Umweltcluster Bayern

Neue Studie zur "Umweltwirtschaft in Bayern" erschienen

Der Umweltcluster Bayern genießt hohes Vertrauen in der bayerischen Umweltwirtschaft, die hochinnovativ und somit bestens für den Weltmarkt aufgestellt ist. Dies geht aus der am Freitag erschienen Studie des bayerischen Wirtschaftsministeriums hervor. Diese wurde von der Prognos AG durchgeführt und durch den Umweltcluster Bayern unterstützt.

Mit knapp 4,7 % aller Erwerbstätigen in Bayern und einem Umsatz von rund 51,5 Milliarden Euro zähle die Umweltwirtschaft – neben Fahrzeugbau und Maschinenbau – zu den Schlüsselbereichen der bayerischen Wirt­schaft. Auch die Exporte entwickelten sich äußerst dynamisch, größte Einzelmärkte seien weiterhin die USA und China. Zusammengenommen bildeten jedoch die Mitgliedsstaaten der EU den bedeu­tendsten Absatzmarkt. Knapp 52 % der Umweltwirt­schaftsgüter aus Bayern würden dorthin exportiert, so die Studie.

Neben der Auswertung statistischer Daten wurden für die Analyse auch Unternehmen befragt. Der Umweltcluster Bayern hat sich innerhalb der Branche als ein wichtiges Netzwerk etabliert:

"Ein sehr hohes Vertrauen genießt der Umweltcluster Bayern, da er im In- wie im Ausland bereits bekannt und geschätzt wird. Als hilfreich wird hierbei das be­stehende Netzwerk des Clusters empfunden. In die­sem sind Unternehmen in Arbeitsgruppen und Fach­veranstaltungen selbst aktiv. Partnerunternehmenkonnten so gefunden werden, um sich über länderspezifische Herausforderungen auszutauschen und gemeinsame Kunden zu akquirieren. Der Umweltcluster wird als Austauschplattform nichtnur auf technischer Ebene, sondern auch zum Informationsaustausch zu übergreifenden Themen wie Arbeitsrecht, Steuerrecht, u. a. in anderen Ländern geschätzt. Insgesamt sind die befragten Unterneh­men sehr zufrieden mit dem Angebot (Workshops, Informationsveranstaltungen, Netzwerk) des Um­weltclusters. Eine sehr große, aber trotzdem zielge­richtete Menge an wertvollen Informationen steht den befragten Unternehmen schnell zur Verfügung."

Aus der Studie geht auch hervor, dass sich die Befragten eine Ausweitung der Cluster-Aktivitäten für Softwareanbieter wünschen. Diesen Hinweis hat der Umweltcluster bereits aufgegriffen, wie das erst kürzlich stattgefundene Cluster-Forum zum Thema Digitalisierung zeigt.

Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Studie "Umweltwirtschaft in Bayern" (Langfassung)

Studie "Umweltwirtschaft in Bayern" (Management Summary)

 

Foto: Fotolia.

Ansprechpartnerin

Michelle KrausMichelle Kraus, M.Eng.
Referentin Öffentlichkeitsarbeit

Tel. +49 821 455798-23
Fax +49 821 455798-10

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!