Der Umweltcluster Bayern ist das Netzwerk der bayerischen Umweltwirtschaft, Wissenschaft, Kommunen und kommunalen Betriebe. Wir vernetzen Unternehmen und Dienstleister, Wissenschaft und Forschung, Kommunen und Verbände, Politik und Kammern aus Bayern, Deutschland und der Welt.

Der Umweltcluster bündelt die Kompetenzen aus den Bereichen

  • Abfallmanagement & Recycling
  • Ressourceneffizienz & Stoffstrommanagement
  • Wasser & Abwasser
  • Luftreinhaltung
  • Alternative Energiegewinnung
  • Boden- und Gewässersanierung

Mitglieder des Umweltcluster Bayern profitieren von:

Organisation des Umweltcluster Bayern

Hinter dem Umweltcluster Bayern mit seiner Geschäftsstelle in Augsburg steht der Trägerverein Umwelttechnologie-Cluster Bayern e.V. mit über 200 Mitgliedern.

Den organisatorischen Rahmen des Umweltcluster Bayern bildet der Trägerverein Umwelttechnologie-Cluster Bayern e.V., dem alle bayerischen IHKn und die HWKn für München und Oberbayern und Niederbayern-Oberpfalz angehören. Die Satzung des Vereins unterscheidet zwischen ordentlichen Mitgliedern, Unternehmensmitgliedern, Fördermitgliedern, Vereinen und Verbänden sowie Wissenschaft und Forschung.

Träger und Leitung des Umweltcluster Bayern

Alle bayerischen Industrie- und Handelskammern haben mit dem Trägerverein Umwelttechnologie-Cluster Bayern e.V. als organisatorischen Rahmen für den Umweltcluster Bayern einen eigenen Verein gegründet, den sie als ordentliche Mitglieder tragen und begleiten.

Die strategische Leitung liegt bei Clustersprecher Reinhard Büchl. Das operative Clustermanagement verantwortet der Geschäftsführer Alfred Mayr mit dem Team in den Geschäftsstellen, in enger Zusammenarbeit mit den IHK-Umweltreferenten.

Organisiert ist der Umweltcluster als Trägerverein Umwelttechnologie-Cluster Bayern e.V. mit über 200 Mitgliedern. Getragen wird er von den neun bayerischen Industrie- und Handelskammern und gefördert von der Bayerischen Staatsregierung im Rahmen der Cluster-Offensive Bayern.

FOOTER NEU