26.02.-02.03.2018 | Villarrica, Chile

Neben hervorragenden Wirtschaftsbeziehungen besteht auch eine enge Zusammenarbeit im Umweltbereich zwischen Bayern und Chile. So unterzeichneten die bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf und das chilenische Umweltministerium im Juni 2016 ein Kooperationsabkommen.

Und auch zwischen dem Umweltcluster Bayern und verschiedenen chilenischen Institutionen wie dem Umweltministerium besteht seit einigen Jahren ein intensiver Austausch v.a. im Wassersektor.

Diese Kooperationen werden nun weiter konkretisiert: Gemeinsam mit der Bayerischen Repräsentanz für Südamerika unterstützt der Umweltcluster die Umweltministerien beider Länder bei der Organisation eines Workshops am Villarrica-See, bei dem bayerische und chilenische Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik über die Themen Gewässersanierung, Wassermesstechnik und rechtliche Rahmenbedingungen diskutieren.

Fragen zur Veranstaltung beantwortet Ihnen gern Laura Jantz (+49 921 455 798-24, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).