22.06.2021 | 14 - 15 Uhr | Online (GoToWebinar)

Anschließend an unsere gemeinsame acht-teilige Reihe zu den sieben Prinzipien der Circular Economy mit den bayerischen IHKs von Oktober 2020 bis Mai 2021 möchten wir Ihnen gerne auch weiterhin spannende Impulse zum Thema Circular Economy in kurzen einstündigen Web-Seminaren geben.

Nächster Termin: 22. Juni 2021 -
Normen und Standards als Wegbereiter für eine zirkuläre Wirtschaft

Impulsvortrag: Circular Economy bei DIN und Mitgestaltungsmöglichkeiten zukünftiger Standards

Alexandra Engelt, Senior Projektkoordinatorin Geschäftsfeldentwicklung Circular Economy bei DIN Deutsches Institut für Normung e. V.

Alexandra EngeltKurzvita: Alexandra Engelt ist Verpackungsingenieurin und seit über zehn Jahren bei DIN e. V. in verschiedenen Bereichen der strategischen Unternehmensausrichtung von DIN e. V. tätig. Im Rahmen nationaler und europäischer Forschungs- und Innovationsförderung hat sie die Erschließung neuer Normungs- und Standardisierungsthemen vorangetrieben und besitzt umfassende Erfahrung in der Bearbeitung komplexer Projekte in Themenfeldern wie Circular Economy, Energiewende und Künstlicher Intelligenz. Sie beschäftigt sich aktuell mit Aktivitäten im Geschäftsfeld Circular Economy.

Best-Practice: Circular Platform Economy - mit Standards und Digitalisierung den Kreislauf für Kunststoffe schließen 

Christian Schiller, Gründer & Geschäftsführer (CEO) der cirplus GmbH

Christian SchillerKurzvita: Vor der Gründung von cirplus verantwortet Christian Schiller als erster Angestellter in Deutschland den Aufbau der heute weltweit größten digitalen Mitfahrplattform, BlaBlaCar, mit mehr als 80 Millionen Nutzern. Zusammen mit Volkan Bilici gründete Christian Schiller cirplus im Dezember 2018 mit dem Ziel, den industriellen Einsatz von Kunststoffrezyklaten mittels digitaler Technologie zu skalieren.

Auf der Beschaffungsplattform cirplus können Verarbeiter und Produzenten Materialgesuche für Spot- und Kontraktmengen von Kunststoffrezyklaten aufgeben, direkt mit Recyclern und Abfallerzeugern in Kontakt treten und Transaktionen weltweit abschließen. Die DIN SPEC 91446 hat cirplus initiiert, um die Standardisierungslücken im Bereich der Kunststoffrezyklate zu schliessen und somit deren Marktzugang zu verbessern.

Christian Schiller studierte Jura, Internationale Beziehungen und Völkerrecht an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, TU Dresden, Université Sophia Antipolis (Nizza) und der Fletcher School of Law & Diplomacy (Boston). Er ist Alumnus der Studienstiftung des Deutschen Volkes und der Fulbright-Kommission.

Teilnahme und Teilnahmegebühren

Die Veranstaltung steht allen Interessierten offen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Die Webinare finden mit GoToWebinar statt. Die Teilnahme erfolgt über einen Link, welcher Ihnen spätestens am Vortag des Web-Seminars zugeht.

Veranstalter

BIHK e.V.
Umweltcluster Bayern

Anmeldung

Eine Anmeldung ist erforderlich, jedoch jederzeit möglich. Sie können über den Anmeldelink auch an bereits laufenden Webinaren teilnehmen.

Bitte melden Sie sich für die Teilnahme über folgendes Anmeldeformular (GoToWebinar) an.

Mit Absenden der eingegebenen Daten akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung des Trägervereins Umwelttechnologie Cluster Bayern e.V.  Mit der Anmeldung zur Veranstaltung geben Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und zum Erhalt von  Informationen des Umweltcluster Bayern. Die Einwilligungserklärung erfolgt freiwillig und kann jederzeit schriftlich per E-Mail, Fax oder telefonisch widerrufen werden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Die Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen.
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie hier einsehen.

Überblick über die Reihe "Die sieben Prinzipien der Circular Economy"
(Oktober 2020 bis Mai 2021):

20. Oktober 2020 - Grundlagen und Einführung in die Circular Economy
Nachbericht, Aufzeichnung

  • Grundlagen und Einführung
    Prof. Dr. Magnus Fröhling, Professur für Circular Economy am TUM Campus Straubing

10. November 2020 - 1. Kreislauffähiges Produktdesign
Nachbericht, Aufzeichnung

  • Impuslvortrag: Kreislauffähige Produkte als Treiber der Circular Economy
    Dr. Mateusz Wielopolski, Nachhaltigkeitsberater mit Schwerpunkt auf Materialien, Produktentwicklung und Circular Economy
  • Best-Practice-Beispiel 1: Biofibre® - Beispiel für ein „Circular Product“
    Dipl.-Kfm. Christoph Glammert, CEO, Biofibre GmbH
  • Best-Practice-Beispiel 2: Ökodesign von Versand- & Transportverpackungen
    Nathalie Fickenscher-Carbonnelle, Co-Founderin pack-it-eco GmbH und Nachhaltige Verpackungsberaterin

08. Dezember 2020 - 2. Digitale Tools als Wegbereiter der Circular Economy
Nachbericht, Aufzeichnung

  • Impulsvortrag: Digitale Tools für einen durchgehenden Product Life Cycle Management Prozess
    Martina Prox, Sustainability Strategy, iPoint Group
  • Best Practice: Forschungsprojekt Di-LinK - Digitale Lösungen für industrielle Kunststoffkreisläufe
    Oliver Stübs, Infosim GmbH & Co. KG, Würzburg


19. Januar 2021 - 3. Produktleben verlängern
Nachbericht, Aufzeichnung

  • Impulsvortrag: Strategische Implikationen der Produktlebensdauerverlängerung
    Ferdinand Revellio M.Sc., Doktorand am Institut für Integrierte Qualitätsgestaltung (IQD) der JKU Linz und
    Projektleiter des ‘Innovationsverbund Nachhaltige Smartphones‘ (INaS)
  • Best-Practice: Produktlebensdauerverlängerung am Beispiel nicht mehr benötigter Firmen-IT-Hardware
    Daniel Büchle, Geschäftsführer AfB social & green IT, Gewinner des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2021

09. Februar 2021 - 4. Regenerative Ressourcen & Produktgesundheit (Fokus: Cradle2Cradle)
Nachbericht, Aufzeichnung

  • Impulsvortrag: Tim Janßen, geschäftsführendender Vorstand und Mitbegründer des gemeinnützigen Cradle to Cradle e.V.
  • Best Practice: Marcel Gröpler, Leitung Green Building, Lindner Group KG

09. März 2021 - 5. Müll als wertvolle Ressource
Nachbericht, Aufzeichnung

  • Impulsvortrag: Müll als Nährstoff - Sekundärrohstoffe in der Praxis
    Andreas Jenne, Circular Economy Experte im Projekt CIRCULAR4.0, Circular Consulting
  • Best Practice: Dr. Thomas Hillebrand, Geschäftsführer PDR Recycling GmbH

20. April 2021 - 6. Zirkuläre Geschäftsmodelle
Nachbericht, Aufzeichnung

  • Impulsvortrag: Die r:economy – Geschäftsmodelle der Kreislaufwirtschaft
    Dr. Christoph Soukup, Leiter Steinbeis-Beratungszentrum Circular Economy, Gründer von materialkreislauf. (einer umsetzungsorientierten Ideenschmiede für intelligente Kreislaufwirtschaft), Host von#MüllistMist (Podcast mit Lösungen für eine Wirtschaft im Kreislauf. Und mit den Menschen dahinter)
  • Best-Practice: Wilhelm Mauß, Geschäftsführer Lorenz GmbH & Co. KG (führender Messtechnikhersteller und Pionier der Circular Economy)

11. Mai 2021 - 7. Zusammenarbeit als Schlüsselfaktor der Circular Economy
Nachbericht, Aufzeichnung

  • Impulsvortrag: Wie können wir die Potenziale der Kooperation nutzen um Kreisläufe zu schließen? Handlungswege & Beispiele
    Anna Rodewald, Coach & Consultant, Greenroomvoice (Nachhaltigkeitskommunikation)
  • Best-Practice: Eric Firmann, Mitgründer von Re:Down
    Re:Down, ein konkretes Beispiel der Kreislaufwirtschaft: wir recyceln Daune und Federn und helfen damit die Textilindustrie nachhaltiger zu machen.