Wasserzähler werden kurz vor Ihrem Einbau in Trankwasserinstallationen desinfiziert, um eine Kontamination mit Pseudomonas aeruginosa und anderen Keimen zu verhindern.

Problemstellung

Fabrikneue Wasserzähler sind häufig mit Pseudomonas aeruginosa (Krankenhauskeimen) kontaminiert. Es gilt, beim Austausch der Wasserzähler eine Kontamination der Trinkwassernetze zu vermeiden.

Lösungsansatz

Wasserzähler werden kurz vor Ihrem Einbau in Trankwasserinstallationen desinfiziert, um eine Kontamination mit Pseudomonas aeruginosa und anderen Keimen zu verhindern.

Projektbeschreibung

Wasserzähler werden alle 6 Jahre ausgetauscht. Durch Verunreinigungen bzw. während der Lagerung von fabrikneuen Wasserzählern vermehren sich die "Krankenhauskeime" Pseudomonas aeruginosa und kontaminieren damit das Trinkwassernetz in Gebäuden. Das war Anlass für Mainsite Technologies in Kooperation mit Mösslein Wassertechnik, DESIREE, das Gerät zur Desinfektion von Wasserzählern, zu entwickeln und auf den Markt zu bringen.

Wasserzähler werden in das Gerät eingespannt. Per Knopfdruck wird der Reinigungs-Vorgang gestartet. Eine Pumpe fördert das Desinfektionsmittel durch das Innere des Wasserzählers. Der Vorgang stoppt nach 2 Minuten, damit das Desinfektionsmittel sich verteilen und wirken kann. Danach spült es noch einmal die Wasserzähler durch. Anschließend können die Wasserzähler entnommen und hygienisch verpackt zum Einbau transportiert werden.

Weitere Informationen

https://www.maintech.pro/de/informationen-veranstaltungen/keime-im-wasserzaehler-die-loesung-vollautomatische-wasserzaehler-spuelanlage.html