02.06.2022 | 13:30 - 15:30 Uhr | Halle A5, Konferenzraum A52

Im Rahmen des Thementages Baustoffrecycling am 02.06.2022 organisiert der Umweltcluster Bayern im Anschluss an das Forum "Wir bauen's ein! - Sekundärbaustoffe in den ARGE ALP-Regionen" (10:25 - 11:10 Uhr, Halle A5 im  Forum Recycling) einen Vertiefungs-Workshop zum Einsatz von Sekundärbaustoffen in Bayern und weiteren ARGE ALP-Regionen.

Hochwertige, schadstofffreie Recycling-Baustoffe sind die Baustoffe der Zukunft. Sie sparen teure und knappe Primärrohstoffe, schonen wertvolle Flächen und haben eine bessere Energiebilanz. Wer nachhaltig baut, schützt das Klima und hilft mit, unsere natürlichen Lebensgrundlagen zu bewahren. Höchste Zeit also für ein neues, zukunftsgerichtetes Bauen. Neben Energieeffizienz und der Nutzung erneuerbarer Energien, flexiblen Grundrissen und langer Nutzungsdauer kommt es dabei auf ökologische Baustoffe an, vor allem auf solche aus natürlichen und recycelten Materialien – wie etwa Beton aus rezyklierten Gesteinskörnungen.

Programm

Einführung: Vorstellung des ZIM-Netzwerkes RecyBau. Ressourcenschonende Recycling-Baustoffe der Zukunft
Alfred Mayr, Geschäftsführer, Umweltcluster Bayern

Bedeutung des selektiven Rückbaus im Kontext der Österreichischen Recycling-Baustoff-Verordnung
Dipl.-Ing. Dr. techn. Wolfgang Eberhard, Fachbereichsleiter Abfallwirtschaft, Amt der Voralberger Landesregierung

Aktueller Stand Sortier- und Aufbereitungsverfahren
Sebastian Rauscher, Projektleiter, Heinrich Feess GmbH & Co, KG

Recycling von zementösen Werkstoffen: mechanische Eigenschaften und Dauerhaftigkeit
Dr. Christian Paglia, Direktor des Instituts für Werkstoffe und Bauwesen, Fachhochschule Südschweiz (SUPSI)

Neue Recycling-Baustoffe-Einsatzmöglichkeiten und Hindernisse
Dr. rer. nat. Volker Thome, Gruppenleiter, Fraunhofer-Institut für Bauphysik

Persepektiven für das Recycling am Bau: Einzelstreckensortierung und kombinierte Detektion
Jochen Moesslein, Geschäftsführer, Polysecure GmbH

Zertifizierung von Sekundärbaustoffen durch Qualitätssiegel
Stefan Schmidmeyer, Geschäftsführer, Baustoff Recycling Bayern e.V.

Richtlinien- und Normkonformität von Recycling-Baustoffen - Vorbildfunktion der öffentlichen Hand
Tensing Gammeter, Leiter Sektion Abfall und Rohstoffe, Amt für Umwelt, Kanton St. Gallen

Flyer (PDF)

Teilnahme

Die Veranstaltung steht allen Besuchern der IFAT offen. Es entstehen keine weiteren Teilnahmegebühren.Die Teilnehmeranzahl richtet sich nach den Gegebenheiten vor Ort.

Veranstalter

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Rosenkavalierplatz 2, 81925 München

Gastgeber

Messe München GmbH
Messegelände, 81823 München

Partner

ARGE ALP

bvse - Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.

Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern

Umweltcluster Bayern