Am 12.12.2019 fand in Augsburg die Auftaktveranstaltung zum Projekt "Innovationsforum BIOVERPACKT" statt.

Mehr als 20 Teilnehmende aus ganz Deutschland folgten der Einladung des Umweltclusters, um sich branchenübergreifend über Einsatzmöglichkeiten, Erfahrungen und Hemmnisse im Umgang mit biobasierten Verpackungen auszutauschen. Nach der Begrüßung und Projektvorstellung durch Marco Geiger und Laura Jantz-Klinkner (Umweltcluster Bayern) bot Nico Arbeck von C.A.R.M.E.N. e.V. in seinem Einführungsvortrag einen Überblick über die verschiedenen Materialien mit einem besonderen Fokus auf die Recyclingfähigkeit. Ergänzt wurde dies durch einen Beitrag von Peter Désilets, der mit seiner Designagentur pacoon Kunden im Bereich nachhaltige Verpackungen berät. Er ging insbesondere auf aktuelle Trends und Nachhaltigkeitsstrategien ein. Im Anschluss diskutierten die Teilnehmenden an Thementischen, mit welchen Herausforderungen bezüglich biobasierter Verpackungen sie derzeit besonders konfrontiert sind und was sie von der Zusammenarbeit im Innovationsforum erwarten. Es wurde deutlich, dass es zum Teil an Wissen über Funktionalität und Rezyklierbarkeit der Verpackungen fehlt. Darüber hinaus werde die Substitution fossiler Rohstoffe durch nachwachsende Materialien derzeit durch niedrige Ölpreise und die teils unsichere Verfügbarkeit biobasierter Rohstoffe gehemmt. Auch die Komplexität des Themas sowie die Informationsflut verunsichere insbesondere die Verbraucher*innen. Im Innovationsforum sehen die Anwesenden u.a. große Potenziale, um gemeinsam an "Bioverpackt ohne Ausflüchte - von A bis Z" zu arbeiten, einen Kommunikationskanal zur Bündelung relevanter Informationen zu entwickeln oder auch in der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft Definitionen zu präzisieren, "Vorurteilen quantitativ und wissenschaftlich zu begegnen" sowie Forschungsergebnisse in die Praxis zu transferieren. Dass der Workshop ein voller Erfolg war, zeigt auch der Wunsch der Teilnehmenden, dieses Innovationsforum langfristig zu verstetigen.

191212 Kickoff Bioverpackt1

191212 Kickoff Bioverpackt2 191212 Kickoff Bioverpackt4 191212 Kickoff Bioverpackt5
Reger Austausch und spannende Vorträge beim Kick-Off in Augsburg. Fotos: Umweltcluster Bayern.

Das nächste Treffen wird am 12.02.2020 auf der BIOFACH in Nürnberg stattfinden (Infos hier). Aktuelle Infos zum Projekt erhalten Sie zudem über den BIOVERPACKT-Verteiler. Wenn Sie in diesen aufgenommen werden möchten oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Geiger: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. +49 821 455 798-21.

Weitere Informationen zum "Innovationsforum BIOVERPACKT"

Seit Oktober 2019 bringt der Umweltcluster Bayern verschiedenste Stakeholder entlang der Wertschöpfungsketten von biobasierten Verpackungen zusammen. Ziel dieses entstehenden Innovationsforums ist es, Fachwissen und Fragestellungen zum Themenschwerpunkt „Recyclingfähigkeit von Verpackungen auf Basis nachwachsender Rohstoffe“, miteinander auszutauschen. Gefördert wird das 9-monatige Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Förderinitiative Innovationsforen Mittelstand.

BIOVERPACKT auf der Umweltcluster-Website