Im Rahmen des Interreg Europe Projektes PLASTECO wird ein Aktionsplan „Plastikfreieres Augsburg“ erarbeitet. Das erste Stakeholder-Treffen mit relevanten Akteuren aus Augsburg fand dazu am 13. Januar 2020 im UTG in Augsburg statt.

Nach der Begrüßung durch Alfred Mayr, Geschäftsführer Umweltcluster Bayern und Reiner Erben, Umweltreferent der Stadt Augsburg, durften sich die Teilnehmenden bei einem Warm-up Spiel bewegen und kennenlernen. Im nächsten Schritt wurden die Eckdaten des Projektes sowie des Aktionsplanes durch Christina Zegowitz, Projektmanagerin von PLASTECO, erläutert.

200113 Plasteco Stakeholder Warmup 200113 Plasteco Stakeholder CZ

Impressionen des Stakeholder-Treffens. Fotos: Umweltcluster Bayern

Danach sammelten die insgesamt 25 Teilnehmernden an fünf Thementischen erste Ideen für den Aktionsplan. Diese Themenbereiche wurden diskutiert: Mikroplastik in der Umwelt, Plastikvermeidung in Unternehmen, öffentliche Beschaffung, kommunales Abfallmanagement und Sensibilisierung der Stadtgesellschaft. Viele gute, erste Ideen wurden gesammelt, die es nun aufzubereiten gilt. Das nächste Stakeholder-Treffen wird voraussichtlich im Juni 2020 stattfinden. Insgesamt werden sieben Treffen im Rahmen des vierjährigen Projektes stattfinden.

200113 Plasteco Stakeholder Tisch1 200113 Plasteco Stakeholder Tisch2  

Beispielhafte Ergebnisse der Thementische. Fotos: Umweltcluster Bayern

Weitere Informationen

Informationen zu dem Projekt finden Sie hier auf unserer Homepage sowie hier auf der Projekt-Homepage. Gerne können Sie auch direkt Christina Zegowitz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) kontaktieren.

Logo Plasteco