Seit 2012 besteht beim Umweltcluster mit "iDetec - Kompetenzzentrum für innovative Deponietechnik" ein starker Verbund aus Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Behörden. Diese Zusammenarbeit soll auch 2020-21 fortgeführt werden.

iDetec entwickelt für seine Kunden als Verbund unkonventionelle Lösungen und standortspezifische, maßgeschneiderte Konzepte und hilft Deponiebetreibern, kostengünstige und zugleich umweltverträgliche Maßnahmen zu realisieren.  Neben Beratungsangeboten wie dem kostenfreien Deponiecheck organisiert iDetec jährliche Workshops für Deponiebetreiber. Bei regelmäßigen Netzwerktreffen tauschen sich die Mitglieder darüber hinaus zu innovativen Technologien, regulatorischen Fragestellungen und neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus.

Diese erfolgreiche Kooperation wird auch in den kommenden zwei Jahren fortgeführt. Beim iDetec-Treffen am 18.02.2020 in Fürth wurden die Eckpunkte und Maßnahmen für die weitere Zusammenarbeit festgelegt. Neben den bereits bestehenden Angeboten soll das Netzwerk nun auch für weitere Partner geöffnet werden, um das Portfolio an innovativen Lösungen erweitern zu können. Interessierte Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Behörden können sich an Frau Jantz-Klinkner wenden: Tel. +49 821 455 798-24, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Darüber hinaus können Sie uns gern am 25.-26.03.2020 an unserem Stand bei den Bayerischen Abfall- und Deponietagen in Augsburg besuchen!

200218 iDetec Fürth 200218 iDetec Fürth2
iDetec-Mitglieder bei der Führung durch die Laboreinrichtungen der AIR Analytik Institut Rietzler GmbH in Fürth. Foto: Umweltcluster Bayern.