Nach den erfolgreichen Veranstaltungen unseres Projektes "Innovationsforum BIOVERPACKT" fand unser Ideen-Workshop am 29.04.2020 mit 25 Teilnehmenden in Form eines Webinars statt.

Ziel war es, in Teams an konkreten Ideen zur Verbesserung von biobasierten Verpackungen zu arbeiten, durch:

  • Führen von Interviews mit anderen Teilnehmenden, um deren Bedürfnisse kennenzulernen,
  • Kreatives Entwickeln von neuen Produktideen, Anforderungsprofilen sowie Ansätzen der Zusammenarbeit sowie
  • Vernetzung mit anderen Playern in der Verpackungsbranche.

 

Wir wollten gerade in der aktuellen Situation die kreative Zusammenarbeit stärken und mit diesem Online-Format weiter gemeinsam an neuen Ideen arbeiten.

Dabei kamen Methoden aus dem Design Thinking zum Einsatz, mit denen wir an Lösungen arbeiteten, die wirkliche Bedürfnisse adressieren.

Als Experte stand uns dafür Felix Gnann zur Verfügung, der seine umfassende Methodenkompetenz u.a. an der HPI School of Design Thinking und in zahlreichen Trainings als Organisationsentwickler bei imu augsburg erworben hat.

Um das meiste aus unserem virtuellen Format herauszuholen, wurde den Teilnehmenden vorab eine kleine Lerneinheit zugesendet, die Sie mit dem Design Thinking-Prozess vertraut machen sollte.

Im Webinar fanden sich drei Teams, die Ideensteckbriefe für Prototyp-Lösungsansätze für folgende Herausforderungen entwickelten:

  • Getrenntsammlung/Sortierung biobasierter und biologisch abbaubarer Verpackungen zur Schließung von Kreisläufen
  • Entwicklung und Produktion kreislauffähiger Produkte auf Basis von NaWaro
  • Vernetzung von Materialentwicklung und Verarbeitung

 

K1024 3 Screenshot W2 BBV 2Digitale Zusammenarbeit dank kreativer Methoden. Foto: Umweltcluster Bayern.

 

Am 08.05. wird es von 09-10 Uhr ein Nachtreffen zum Ideen-Workshop geben. Hier können sowohl das bereits Erarbeitete als auch neue Impulse aus der einwöchigen Reflexionsphase (z.B. aus dem Austausch mit KollegInnen) noch einmal in den virtuellen Themenräumen aufgegriffen werden.

 

K1024 Ideenworkshop Bioverpackt Gruppenbild bearbeitet
Auch digital konnten in motivierten Teams innovative Ansätze entwickelt werden. Foto: Umweltcluster Bayern.

 

Um den Austausch weiter zu vertiefen, findet am 12.05. ein Themen-Webinar statt zu:

  • Biokunststoff-Verpackungen
  • Forschungsstand zu Sortier- und Trennverfahren
  • Praxiserfahrungen aus dem Betrieb einer Sortieranlage

 

Wenn Sie Interesse an dem Innovationsforum BIOVERPACKT haben, wenden Sie sich gerne telefonisch oder per Mail an Marco Geiger, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Website: https://www.innovationsforum-bioverpackt.de/.
Vernetzen Sie sich gerne auch untereinander in unserer LinkedIn-Gruppe!