Am 8. September startete der Umweltcluster Bayern in das EU-Projekt wellianceHOSPITALITY mit einer virtuellen Kick-off Veranstaltung. Gemeinsam mit vier weiteren Clustern aus Spanien, Frankreich und Belgien bauen wir eine Internationalisierungsplattform für KMU entlang der Wertschöpfungskette der nachhaltigen Hotelimmobilien-Entwicklung auf.

Welliance.png

Ziel des Projekts ist es den mittelständischen Mitgliedern der Cluster den Eintritt in drei ausgewählten Zielmärkte zu ermöglichen: Mexiko, Südafrika und USA. Die besondere Relevanz der Märkte wurde in einer 1. Projektphase identifiziert, um die daraus gewonnen Erkenntnisse in die nun beginnende 2. Projektphase einfließen zu lassen.

Der Umweltcluster eröffnet damit insbesondere seinen Mitgliedern aus den Bereichen Abfall & Recycling sowie Wasser & Abwasser neue Marktchancen. Gemeinsam mit den vier weiteren Clustern mit Kompetenzen in den Bereiche Beleuchtung, Energieeffizienz, Architektur, Innenarchitektur sowie Bauwesen kann so die gesamte Wertschöpfungskette in der nachhaltigen Hotelimmobilien-Entwicklung abgedeckt werden.

Das Projekt hat eine Laufzeit von zwei Jahren (9/2020-8/2022) und wird von der Europäischen Kommission im Rahmen des Programms COSME Go International finanziert.

Sie entwickeln bereits Lösungen im Bereich Hotelinfrastruktur oder können sich vorstellen diese dort einzusetzen und haben Interesse an einem Markteintritt in Mexiko, Südafrika oder der USA? Dann kontaktieren Sie gerne unsere Projektmanagerin Frau Dr. Eva Dehnert (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).