Natürlich sind auch die Projektaktivitäten des Projektes PLASTECO von Covid-19 betroffen. So konnte das Treffen der acht Projektpartner am 14. Mai 2020 nicht wie geplant in Augsburg stattfinden. Das hierfür stattfindende  virtuelle Meeting zeigte jedoch, dass ein wertvoller Austausch auch online möglich ist.

Inhaltlich wurden in dem Treffen die aktuellen Projektfortschritte behandelt, beispielsweise werden derzeit Studien erarbeitet, in denen Best Practices im Bereich Plastikmüllvermeidung/Littering und Abfallmanagement präsentiert werden sowie Erfahrungen der ersten Stakeholder-Treffen ausgetauscht.

printed_-_plasteco_web.png

Guter Austausch und hilfreiche Diskussionen dank funktionierender Technik (Quelle: PLASTECO)

Der interregionale Workshop zum Thema „Mikroplastik & Abwassermanagement“, der für den 13. Mai 2020 in Augsburg geplant war, musste vorerst verschoben werden.

Das zweite Stakeholder-Treffen für die Akteure aus Augsburg wird am 20. Juli 2020 stattfinden – ob virtuell oder in „real life“ ist noch abzuwarten.

Fragen zum Projekt beantwortet Ihnen gerne Christina Zegowitz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
Weitere Informationen finden Sie unter: www.interregeurope.eu/plasteco

PLASTECO_EU.jpg