Dritte Veranstaltung zum Thema Digitale Tools als Wegbereiter der Circular Economy unserer aktuellen Webinarreihe, die wir gemeinsam mit den bayerischen Industrie- und Handelskammern bis Mai 2021 organisieren.

Nach der Begrüßung durch Daniela Ratzinger (Umweltcluster Bayern) und einer kurzen Einführung zur Kooperation und Zusammenarbeit mit den neun bayerischen Industrie- und Handelskammern gab Martina Prox (Director Sustainability Strategy, iPoint Group) am 08. Dezember 2020 den über 100 Teilnehmenden einen Einblick in das Thema Digitale Tools für einen durchgehenden Product Life Cycle Management Prozess. Im zweiten Teil des Webinars wurde den TeilnehmerInnen das Forschungsprojekt Di-LinK - Digitale Lösungen für industrielle Kunststoffkreisläufe durch Oliver Stübs (Infosim GmbH & Co. KG) vorgestellt.

 201208_Umweltcluster_Bayern_Webinarreihe_Circular_Economy_Prox_1.png 201208_Umweltcluster_Bayern_Webinarreihe_Circular_Economy.png

Screenshots: Umweltcluster Bayern

Im Rahmen einer Kurzumfrage während des Webinars gaben gut 40% der Teilnehmenden an, dass sie ihr Unternehmen bei der Digitalisierung als fortgeschritten ansehen. Knapp 20% gaben an das Unternehmen bereits als Experte zu sehen und rund 25% sehen ihre Insitution noch als Anfänger. Die restlichen 15% können den aktuellen Stand der Digitalisierung im Unternehmen nicht einschätzen. Die Bedeutung der Digitalisierung für das Unternehmen jedoch sehen die Teilnehmenden recht einheitlich: knapp 60% schätzen diese als sehr wichtig und die restlichen 40% als wichtig ein. Der größte Berartungsbedarf der Unternehmen liegt beim Aufbau grundlegender Kompetenzen der Circular Economy (52%) und der konkreten Unterstützung bei der Umsetzung zirkulärer Geschäftsmodelle (48%), gefolgt von der konrekten Unterstützung bei der Umsetzung von Digitalisierungsprozessen (30%) und dem Aufbau grundlegender Kompetenzen der Digitalisierung (15%).

201208_Umweltcluster_Bayern_Webinarreihe_Circular_Economy_gesamt.pngZum Abschluss hatten die TeilnehmerInnen noch die Gelegenheit Fragen an den ReferentInnen zu richten und Dr. Eva Dehnert stellte zudem noch weitere Informationsquellen sowie aktuelle Fördermöglichkeiten vor.
Für weitere Informationen zu den Förderprogrammen wenden Sie sich bitte an Dr. Viktor Klein (0821-455798-20, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Moderiert wird die Webinarreihe durch Dr. Eva Dehnert und Daniela Ratzinger (Umweltcluster Bayern). Informationen zu den weiteren Terminen der Webinarreihe "Die sieben Prinzipien der Circular Economy" finden Sie hier. Gerne stellen wir Ihnen zur Vorbereitung auf die weiteren Termine der Reihe die Aufzeichnungen der drei Webinare "Grundlagen und Einführung", "Kreislauffähiges Produktdesign" und "Digitale Tools" zur Verfügung.

Der Umweltcluster Bayern befasst sich im Rahmen des Projektes CIRCULAR4.0 mit digitalen Technologien zur Unterstützung des Übergangs zur Kreislaufwirtschaft durch KMU im Alpenraum. Wenn Sie mehr zum Projekt wissen möchten, wenden Sie sich bitte an Dr. Eva Dehnert (0821-455798-13, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).